Ich war nicht untätig die letzten Tage…

… nein, das kann man wirklich nicht sagen.

Ich habe eine Bluse für’s Tochterkind genäht (ein Blogbeitrag dazu folgt noch) und ganz viel gebastelt. Denn für meine Arbeit als Fotografin habe ich mir einen neuen Drucker gekauft. Und wenn ich Drucker meine, dann meine ich Drucker. Ein Wahnsinns teil – schwer *lol* Also ich bewege ihn da auf jeden Fall nicht mehr weg.

 

Da ich damit nun meine Printe für die Kunden selber drucke, habe ich nachts mal überlegt, wofür ich ihn noch nutzen kann. Tja und da kam die Idee von kleinen Fotobüchern. Und zack, kamen auch schon die ersten Probedrucke aus dem Kasten. Nach kleinen (Farb-)Problemen  am Anfang sind er und ich nun schon gute Freunde und es macht Spaß ihn mit Aufgaben zu füttern.

 

Der Einfachkeitshalber würde ich euch von hier einfach auf meinen Fotoblog verlinken. Dort habe ich einen Beitrag mit mal richtig vielen Fotos dazu geschrieben.

Auch wenn der Drucker natürlich die Hauptarbeit macht, so komme ich auch hier um Stampin UP nicht herum. Man kann einfach so toll das ganze noch aufwüschen und gestalten. Und das tolle daran – keins sieht so aus wie das andere. So habe ich heute Abend direkt die erste Bestellung eines Kunden gemacht. So schön geworden.

 

Aber schaut selbst – Kreativ mit Drucker und Stampin up. Hier geht es zu meinem Fotoblog:

 

Fotografie Sandesneben Foto Blog

Hinterlasse eine Antwort