Garnaufbewahrung?!

Oder wie soll man das nennen? Mhm – egal. Ihr wisst ja was ich meine, oder?

 

Ich weiss ja nicht, wie es euch geht. Aber mein Gatte bekommt regelmäßig immer die Krise, wenn er unser “Bastelzimmer” betritt. Eigentlich ist es ein Gemeinschaftszimmer. Dort gibt es einen Riesen Eck Schreibtisch, ein paar Schränke und unsere Gästecouch. Dieser Raum ist für die Kinder zum basteln, für die Hausaufgaben und mein Hobby Zimmer. Nachdem ich (bevor wir unser AP hatten) einen riiiieeesen Raum (40 m2) dafür hatte, musste ich mich jetzt natürlich einschränken. Und hey – ich habe mich eingeschränkt. Sehe aber wohl nur ich so. Der Gatte bekommt, wie gesagt, regelmäßig die Krise und beschwert sich, das überall nur mein Kram ist.

Ich habe ihm gesagt, das er seine Stempelsachen auch gern in meinen Schrank legen darf *fg* Fand er nicht lustig. Nun denn – hier ist genug Platz für die Kids zum malen und basteln – aber ich gebe zu, das 80% der Schränke und Regale von mir belegt sind. Stempel, Stanzen, BigShot, Nähmaschinen, etwas *hust* Stoff…. das alles braucht seinen Platz. Dazu habe ich noch diverse kleine Kistchen mit Zubehör. Scheren, Klammern, Garn. Und da diese Kistchen überhand nehmen, wollte ich gern ein Garnrollen-Aufbewarhungs-Teil haben.

 

Samstag hatte der Gatte dann einen guten Tag und fand meine Idee super und versprach, mir dabei zu helfen. Und ehrlich? Ohne ihn hätte ich das nicht geschafft. Denn mit dem Bohrer bin ich doch sehr talentfrei. Eindeutig. Wer das gern nachmachen möchte – ich versuche mal zu schreiben, was wir alles gebraucht haben und wie es entstanden ist. Leider habe ich keine MAking Off Bilder (bin ich etwa Fotografin??) – aber so schwer war es nicht!

Ich benötigt:

* Ein Holzbrett in beliebiger Größe (ich habe einfach 4 dünne Spanplatten zusammen geleimt – das war die günstigste Alternative -> meins ist 40*60 cm und hat somit 5 Euro gekostet)

* Rundhölzer in 6 mm (ihr müsst schauen, ob da eure Garnrollen drauf passen – bei mir reicht das gut!) – Wir haben die Rundhölzer in jeweils einem Meter gekauft und dann auf je 6,5 cm gekürzt. Ich habe 42 Stücke gesägt – ihr braucht also 3 Meter)

* Stoff zum beziehen

* Tacker zum festbacken des Stoffes

* Garnrollen zum dekorieren

* ich habe unten noch ein Band gespannt für kleine Dekosachen (mein Mann hat hierbei natürlich gestöhnt – muuuuuussss das sein??? – ja es muss!)

 

Zuerst hat der Gatte die Platten miteinander verleimt. Etwas trocknen gelassen (Über Nacht, da wir eh vorher keine Zeit hatten). Anschliessend habe ich die Bohrlöcher vorgezeichnet. Meine sind jeweils 5 cm auseinander. 7 in einer Reihe. 6 Reihen lang. Macht 42 Bohrlöcher. Dieser hat der Gatte dann gebohrt. Ich habe festgehalten. Ist ja auch wichtig. Es muss auch Leute geben, die solche Aufgaben übernehmen. Ich habe mich geopfert *fg* :-P

Anschliessend habe ich die gebohre Platte mit Stoff überzogen. Schön stramm. Auch hier hatte ich Hilfe. Ich habe gehalten, er gerackert. So ging es wirklich fix und faltenfrei. Anschliessend habe ich mit einer MiniSchere kleine Löcher in den Stoff geschnitten. Natürlich dort wo die Bohrlöcher sind. Diese konnte man wunderbar ertasten. Der Gatte hat dann einfach die Holzstifte hineingehämmert. 42 mal :-)

Zum Schluss das passende Band quer spannen – fertig.

 

Das Band zum Aufhängen habe ich ebenfalls hinten angetackert.

 

Alles in allem ging es wirklich fix. Am meisten hat das Sägen der 42 Rundhölzer aufgehalten. Wenn ich die Zeit mal so überschlage – dann haben wir etwa 60 Minuten dafür gebraucht. Das ist doch ok, oder? Auf jeden Falle eine kostengünstige Alternative.

Ich versuche mal, die Kosten zusammen zu fassen:

5,00 Euro Holzplatte

2,07 Euro Rundhölzer (je 0,69 Euro)

ca. 3,00 Euro Stoff zum Beziehen

ca. 3 Euro Band für die kleinen Memos

0,50 Euro Band zum Aufängen

1,00 Euro für Tackerklammern, Leim und Abnutzung der Säge :-P

————

14,57 Euro, wenn ich mich jetzt nicht verrechnet habe! Das find ich absolut in Ordnung. Es ist individuell – genauso wie ich es haben mag!

 

Jetzt fehlen nur noch ein paar mehr Garnrolle. Schaaaaaatttzzzziiiiii – ich muss shooooopppeeennnnn :-)

 

Garnrollenaufbewahrung

Garnrollenaufbewahrung

Übersicht

Detail

Detail

Detail

Detail

 

3 comments

    • Andrea says:

      Hey Steffi – oh ich freue mich über deine tolle Worte! Ich habe heute auch schon gaaaanz lange auf deiner Seite verbracht – die im übrigens wunderbar ist <3 Ich mag sie sehr und habe sie mir direkt abgespeichert!

Hinterlasse eine Antwort