Cord – ich liebe Cord

vor allem Babycord <3 Nachdem ja nun auch schon meine letzte Tasche *klick* aus BabyCord entstanden ist, wollte ich meinen (schon länger vorhandenem) lila Cordstoff verarbeiten. Eigentlich sollte auch daraus eine Jacke für meine Trudi werden (wie auch schon aus dem “Taschen Cord”) – aber ich traue mich da noch nicht so recht ran.

zuerst entschuldige ich mich aber für die doofen Fotos. Ich bin heute immer noch kränklich angeschlagen und somit zu Hause. Und draußen ist mieses Wetter. So habe ich nur fix 0 8 15 Fotos machen können. Seht es mir nach!

Also hatte ich mir in den Kopf gesetzt, ein Kleid für sie zu machen. Ein passendes Schnittmuster hatte ich natürlich nicht und so wollte ich es einfach mal versuchen, selber frei Schnauze. Meistens geht das schief. Und es ging auch einiges schief. So ist mein Endresultat tragbar, meine Trudi findet es wunderschön, aber es hat eben hier und da auch noch ein paar Fehler.

So habe ich ich mich an eine Knopfleiste hinten probiert. Hatte ich noch nie gemacht. Aber es klappte erstaunlich gut. Etwas Probleme hatte ich beim Annähen der Streifen – wahrscheinlich geht das ganz einfach, aber ich habe irgendwie. Na ja, keine Ahnung. Auf jeden Fall sieht man es nicht – das es wahrscheinlich nicht so angenäht wird *lol* Leider habe ich nicht bedacht, das der letzte Knopf ja auch ziemlich weit oben anfangen sollte. So fehlte mir quasi einer. Ich habe dann einfach einen Kam Snaps eingemacht. Geht auch, wie ich finde.

Das Kleid vorn ist unterteilt  - aber auch nur, weil ich hier schon beim Zuschneiden nicht ganz bei der Sache war. Statt im Bruch habe ich das ganze auseinander geschnitten. Doof irgendwie – aber letztendlich find ich es super. Ich habe es einfach in der Mitte zusammen genäht und beide Seiten mit einem orangenen Garn (also deutlich sichtbar!) eng abgesteppt. Das ganze dann später natürlich hinten und an den Seiten auch. So sieht es aus, als müsse es so :-) Da meine Tochter den Taschenstoff so schön fand, habe ich daraus einen Kragen gemacht. Viel Reststoffe hatte ich nicht mehr – aber dafür hat es so grade noch ausgereicht. Und das war auch eins, was klappte :-)

Das Kleid ist bis zur Hüfte etwa von innen mit “schönem” Stoff – also ihr wisst schon was ich meine. Das man die Nähte nicht sieht. Das ist bei einem Kleid, was ggf. mal etwas absteht schöner. Finde ich. Auch das hat soweit geklappt.

Die Passform ist erstaunlicherweise super – es passt wie angegossen. Dennoch gefällt es mir unten nicht so gut – das werde ich nochmal etwas begradigen.  Eine kleines Stickpferd hat meine Tochter sich gewünscht – das habe ich natürlich direkt auf den Cord gestickt. Auch die Blumen – wobei die nicht hätten sein müssen (wie ich jetzt finde!)

 

Fazit: Es hat nicht alles geklappt, wie ich es mir vorstellt habe. Dennoch ist das Ergebnis mehr als tragbar und man sieht den Pfusch nicht :-) Man muss ja auch immer bedenken – ich bin Anfänger. Und als Anfänger ohne SM – doch, da bin ich mit dem Ergebnis zufrieden!

Habt ihr schon einmal was ohne SM genäht? Wenn ja, was? Zeigt es mir doch gern einmal!

 

Ich freue mich übrigens über die schon 2 Taschen, die aufgrund meines letzten Beitrages entstanden sind. Sie sind auf meiner FB Seite gepostet worden – ich werde die beiden mal fragen, ob ich sie hier auf den Blog zeigen kann! Also immer her mit euren Bildern!

Und nun meine, wirklich miesen, Bilder:

KK7A6878 KK7A6879 KK7A6880 KK7A6883 KK7A6884 KK7A6885 KK7A6886 KK7A6887 KK7A6888 KK7A6889

 

Hinterlasse eine Antwort